MENÜ

Der Fuß – ein wahres Meisterwerk der Evolution

Der menschliche Fuß hat sich im Laufe der Evolution für die Daueranwendung entwickelt und hat sich über Jahrtausende in dieser Funktion erprobt. Schließlich soll er uns ein Leben lang tragen und begleiten.
Die komplexe Anordnung von 28 Knochen, ein ausgefeiltes Bandsystem und eine dreidimensionale Gurtung durch insgesamt 20 Muskeln, lassen den Fuß Spitzenbelastungen von über einer Tonne aushalten. Bei einem Marathon summiert sich die Belastung sogar auf 2500 Tonnen pro Fuß und mit der Anzahl unserer Schritte umrunden wir gut einmal die Erde. Diese Höchstleistungen kann er nur erbringen, weil er zugleich über ein stabiles Fundament, einen kraftvollen Abstoß und eine eingebaute Doppelstoßdämpfung verfügt.

 
Wie kann der Fuß solchen Belastungen standhalten?
Das Geheimnis liegt in seiner Gewölbekonstruktion. Dieses entsteht durch das Spiralprinzip, das in jedem Fuß steckt. Es gibt zwar keine Fehlkonstruktionen, aber durch permanente Fehlbelastung gelangen die Füße auf die schiefe Bahn.
Das Resultat sind die klassischen, bekannten Fußprobleme:
_Knick-, Senk-, Spreizfuß,
_Hohl- und Plattfuß
_Hallux valgus, hallux rigidus
_Zehendeformitäten
_Achillessehnenprobleme
_Bänderschwächen
_Fersensporn

 
Ist das Fundament instabil, bleibt der Rest des Körpers davon nicht ohne Auswirkungen. Alle darüber liegenden Gelenke, Knie, -Hüftgelenke und Wirbelsäule müssen dieses ausgleichen. Auf Dauer ist das keine gute Arbeitsteilung.

 

Nehmen Sie Ihre Füße selbst in die Hand! Die Fußschule kann Ihnen zu einem neuen, bewussteren Umgang mit Ihren Füssen verhelfen.