MENÜ

Ein paar Neuigkeiten

Auf Schritt und Tritt 2018

Das Jahr hat schon wieder einige Schritte hinter sich und noch viele vor sich.
Ich wünsche Ihnen, dass Sie sich in allen  Lebenslagen „gut verwurzelt“ fühlen, allen „Fehltritten“ aus dem Weg gehen können und nicht „aus dem Tritt geraten“.
Dass Sie „Spuren hinterlassen“, auch mal „die Gangart wechseln“ und „einen Gang runter schalten“ können.

Falls Ihnen das ein oder andere schwerfällt und Sie Ihren Füssen nicht mehr so viel Standhaftigkeit zutrauen, dann wäre es vielleicht an der Zeit, an einem Fußschultag teilzunehmen.

Aktuelle Termine zu den Fußschultagen finden Sie unter Kurse.


Winterzeit ist leider keine Barfußzeit!

Dennoch können Sie zu Hause etwas für die Vitalität Ihrer Füße tun:

Stellen Sie Ihre Füße auf eine gut gefüllte Wärmflasche und spielen mit Ihren Füßen darauf.

Anschließend gehen Sie durch Ihre Wohnung und „zeigen“ Ihren Füßen unterschiedliche Gegenstände und ertasten Sie dabei Rundungen, Kanten und unterschiedliche Materialien. Genauso können Sie verschiedene Untergrundqualitäten wahrnehmen: Holzboden, Fliesen, Teppichboden und deren unterschiedliche Temperaturen.

Danach noch mal auf die Wärmflasche für einen wohlig, warmen Ausklang.

 

Ich wünsche Ihnen gut gelauntes und bewusstes Gehen im der warmen Stube und an der frischen Winterluft!


Liebe Patientinnen und Patienten,

meine Preise sind über lange Zeit konstant geblieben.
Mein Bestreben ist jährlich an Fortbildungen teilzunehmen um für Sie auf dem aktuellen Stand zu sein sowie meine Angebot für Sie rund um das Thema Füße und Gehen zu erweitern.
Deshalb werde ich ab September 2017 meine Preise erhöhen. Mein Stundensatz wird dann von EUR 68 auf EUR 70 angehoben.

Ihre Cordula Rublack


Kleine Morgengymnastik

Ich stehe mit dem richtigen Fuß auf
Öffne das Fenster meiner Seele,
verbeuge mich vor allem was liebt,
wende mein Gesicht der Sonne entgegen,
springe ein paar Mal über meinen Schatten
und lache mich gesund
(Hans Kruppa)

 

Sollte Ihnen das mit dem „richtigen Fuß aufstehen“, dem „Verbeugen“ und dem „Wenden des Kopfes“ einmal Mühe bereiten, freue ich mich darauf, Sie auf dem Weg zum Gelingen an die Hand nehmen zu dürfen. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen einen schwungvollen und guten Start für 2017.


Neustart 2017

Auch von bewährten Dingen muss man manchmal Abschied nehmen und „neue Wege“ gehen.
Ab Januar 2017 starte ich mit meiner Praxis als reine Privatpraxis.
Es gab bislang längere Wartezeiten und ich erhoffe mir, bei dringlichen Problemen nun schneller Termine anbieten zu können.
Auch wenn Sie nicht privat versichert sind, können Sie natürlich als Selbstzahler zu mir kommen.
Wichtig ist dabei, dass Sie dafür ein Privatrezept von Ihrem Hausarzt oder einem Orthopäden benötigen, das könnte z.B. so lauten:
Stundenanzahl (z.B. 5) x Krankengymnastik nach Spiraldynamik.


……auf die Füße fertig los!

Es kribbelt in den Frühlings-Fußsohlen und die Füße wollen sich wieder aufmachen, die Umwelt zu entdecken und ihren vielfältigen Aufgaben nachkommen.

Der Fuß trägt unseren Körper und möchte mit seinen 70.000 Nervenendigungen den Boden erspüren. Wie ein sensibles Messinstrument nimmt er die Gewichtsverteilung war und balanciert uns bei jedem Schritt aus. Purer Boden vermittelt das Urgefühl von „Bodenständigkeit“ und „Erdverbundenheit“, kräftigt die Fußmuskulatur und hinterlässt ein angenehmes Gefühl.

Auf einem Barfußpfad lassen sich all diese Dinge erfahren. Es gibt mittlerweile einige in der Umgebung von Freiburg. Ganz besonders gut hat mir der Barfußpfad in Muggenbrunn (Schwarzwald) gefallen: www.barfusspark.info

 

Und noch ein Tipp aus der Naturapotheke:

Die Füße tragen uns viele Kilometer durch die Natur.

Da können müde Füße oder Blasen eine echte Spaßbremse sein.

Der Spitz- oder Breitwegerich ist eine ideale Heilpflanze und wächst unscheinbar an Wiesen- und Wegrändern. Er gilt als wundheilend, schmerzstillend, pilz- und entzündungshemmend und hilft als „Pflaster“, Brei oder im Fußbad. Man kann auch einfach ein Wegerichblatt in den Schuh legen, das hält die Füße fit.


Neue spannende Themen in meiner Praxis

Im Sommer 2016 habe ich von zwei interessanten Weiterbildungen für meine Patienten und Patientinnen profitiert. Die neuen Erkenntnisse lasse ich ab sofort in mein Behandlungsspektrum mit einfliessen. Bei der Thematik Nr. 1 dreht sich alles um den Beckenboden. Das BeBo®Konzept befasst sich mit den häufig auftretenden weiblichen Blasen- und Beckenbodenproblematiken, wie Senkung der Gebärmutter/Inkontinez/Hämorrhoiden. Thematik Nr. 2 nennt sich Faszien-Distorsionsmodell nach Typaldos/FDM. In dieser Fortbildung wird der sichere klinische Blick für die Körpersprache der Schmerzpatienten geschult sowie das Beherrschen wirksamer Behandlungstechniken. Ich freue mich, Ihnen diese Erweiterung meiner Behandlungsmethoden anbieten zu können.


Fußschulkurse 2018

Das Jahr neigt sich dem Ende zu, höchste Zeit für die Fußschulkurs-Termine 2018! Tipp: schon jetzt anmelden und allen einen Schritt voraus sein …


Neues aus der Therapie.

Seit 2017 arbeite ich mit der Matrix-Rhythmus-Therapie. Dabei wird über ein Therapiegerät, welches mit der Alpha-Frequenz von 8-12 Hz schwingt, Einfluss auf die interzelluläre Flüssigkeit (Matrix) genommen.

Diese Schwingung findet man in der gesunden Muskulatur als normales physiologisches Muskelzittern. Dadurch werden die Zellen gut mit Nährstoffen und Sauerstoff versorgt und der lymphatische und venöse Abfluss wird gefördert. Verkrampfte und verhärtete Muskulatur schwingt nicht mehr und benötigt Sauerstoff um sich zu entspannen.

Deshalb wende ich das Matrix-Rhythmus-Therapiegerät gerne ergänzend vor allen aktiven therapeutischen Möglichkeiten zur Gewebelockerung an.

Mehr Information unter www.marhythe-systems.de

 

Ihnen ein gutes Gelingen in all’ Ihren Vorhaben.

Ich freue mich auf Sie – in meiner Praxis oder bei einem Fußschultag!

 

Herzlichst Ihre Cordula Rublack